Südtirol Blog

Weil es hier so schön ist

Ich wollte mich mit Freunden in Bozen treffen. Dummerweise sagten sie im letzten Moment ab, wo ich schon im Auto saß und zu ihnen fahren wollte. Nun ja, ich bin trotzdem hingefahren und bin endlich einmal dazu gekommen, die Oswaldpromenade entlang zu spazieren.

Die Wanderung, wusste ich, war nicht lang und in zweieinhalb Stunden würde ich die gut 8 Kilometer schaffen. Also bin ich nach St. Anton gefahren und habe dort geparkt. Von hier aus bin ich dann der Beschilderung nach auf die Oswaldpromenade gegangen. Ziel war St. Magdalena, was ein Weinanbaugebiet ist und zahlreiche Weinhöfe hat. Aber zwischendurch ist da noch die Burg Runkelstein, zu der ich einen Abstecher machen wollte.
Nach etwas weniger als einer halben Stunde bin ich an die Gedenktafeln des Karl Ritter von Müller gekommen, der diesen Weg geplant und dann auch umgesetzt hat. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick auf die doch recht große Stadt mit ihrer typischen Architektur. Auf einer Schautafel sieht man dann auch genau, was man sieht.
Hier biege ich ab zum Schloss Runkelstein, wo ich auch nicht lange danach ankomme.
Das Castel Roncolo (in italienisch) wurde im 13. Jahrhundert von den Brüdern von Wangen erbaut. Die Burganlage ist noch fast vollständig und besitzt einen schönen Innenhof, zwei Palais, ein Sommerhaus, einen Wehrturm und eine Burgkapelle darf auch nicht fehlen.


Bekannt ist es durch seine sehr farbenfrohen Fresken, die ich leider bei diesem Mal nicht sehen konnte. Auf die wäre ich besonders gespannt gewesen.
Ich gehe wieder zur Oswaldpromenade herunter, ohne die Burgschenke unsicher zu machen und gehe dann weiter bis nach St. Magdalena. Auch hier bin ich brav und probiere keinen Wein, sondern gehe direkt nach Bozen rein und trinke einen Café in der Stadt. Zum shoppen hatte ich leider keine Lust mehr, obwohl…

Der Weg über die Oswaldpromenade hat mir sehr gut gefallen. Er ist leicht zu begehen, sollte auch mit Kindern und wahrscheinlich sogar Kinderwagen kein Problem sein. In dem Café in Bozen unterhalte ich mich mit einer von der Bedienung und die meinte, dass sogar Leute nachts bei Vollmond über den Weg gehen, ohne Probleme. Eine Nachtwanderung auf der Oswaldpromenade? Hört sich gut an!

Tief durchatmen und entspannen – Südtirol Balance 2017 arrow-right
Next post

arrow-left Frühlingsspaziergang durch ein Meer voller Blumen
Previous post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.