Südtirol Blog

Weil es hier so schön ist

Klöckeln

Dieses Brauchtum gibt es vielerorts, wenn es auch oftmals ganz anders genannt wird. Klöckeln heißt übersetzt klopfen. In der Vorweihnachtszeit gehen die Klöckler jeweils an den drei Donnerstagen vor Heilig Abend durch die Dörfer und klopfen an die Haustüren. Sie hoffen auf milde Gaben und singen zum Danke ein Ständchen. Einst war das Klöckeln im gesamten Alpenraum verbreitet, doch wie vieles geht auch diese Tradition in der Moderne immer mehr unter. Doch in einigen Dörfern der Südtiroler Region wird das Brauchtum weiter gepflegt. Es gibt ähnliches Brauchtum auch in anderen Teilen Italiens, so zum Beispiel in Süditalien. Hier wird oftmals so auch für den guten Zweck gesammelt.

FIS Ski Worldcup in Gröden arrow-right
Next post

arrow-left Bozener Weihnachtsmarkt
Previous post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.