Südtirol Blog

Weil es hier so schön ist

Golf in Südtirol

Das Urlaubsland Südtirol: Alles zum Golfen und über Golfhotels
Die nördlichste Provinz Italiens, auf der Südseite der Alpen gelegen, bietet trotz ihrer idyllischen Lage ein vergleichsweise mildes Klima mit zahlreichen Sonnentagen. Die Region ist sowohl für einen Familien-, einen Wellness- oder auch einen Aktivurlaub bestens geeignet. Optimale Bedingungen finden Sie hier, wenn Sie Wandern, Mountainbiking oder etwa Golfen wollen.

Es gibt eine Vielzahl von Clubanlagen, die teilweise an lange Traditionen anknüpfen können. Beim Golf in Südtirol
lässt sich der Sport mit dem Landschaftserleben unkompliziert verbinden. In der Regel ist die reizvolle, abwechslungsreiche Landschaft mit ihren Erhebungen, Seen, Bächen, Wasserfällen und Schluchten harmonisch in die Platzanlage integriert. Beim Bespielen dieser 9- beziehungsweise 18-Loch-Golfanlagen sind besonders die Konzentration und das Geschick gefordert.

Golfanfänger wie auch Gäste, die ihr Handicap verbessern wollen, sind hier bestens aufgehoben.
Golf in Südtirol findet auf tadellos gepflegten Anlagen statt, die kaum Wünsche offen lassen. Häufig bietet eine ansässige Golfschule Kurse für verschiedenste Leistungsniveaus an. Diese reichen dann von Schnupperkursen, dem Erlernen der grundlegenden Regeln und Techniken in Anfängerkursen bis zu der Vermittlung von Tipps und Tricks bei bestimmten Schlagarten.

Gesellschaftlicher Treffpunkt beim Dolomiten Golfen ist das Clubhaus – meistens stilvoll eingerichtet mit hervorragender Küche. Hier können Sie bei kulinarischen Genüssen relaxen und Kontakte mit Gleichgesinnten knüpfen. Angeboten werden von einigen Golfclubs auch Pauschalurlaube, die Golfkurse, Unterkunft und Verpflegung beinhalten.

 

Das traumhafte St. Vigil in Enneberg arrow-right
Next post

arrow-left Das Südtiroler Dreiländereck
Previous post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.