Südtirol Blog

Weil es hier so schön ist

Posts in the Süden category

Während in den meisten Ortschaften die Weihnachtsmärkte auf schönen Plätzen zu finden sind, hat der Ritten sich etwas besonderes ausgedacht: er hat zwei Weihnachtsmärkte an zwei Bahnhöfe verlegt und diese dann mit dem Christbahnl verbunden. Vom 30. November bis zum 29. Dezember verkehrt hier ein ganz besonderer Zug und bringt die Besucher von einem Weihnachtsmarkt zum anderen. So verwandelt sich die alte Zahnradbahn in eine ganz besondere Bahn. Auf den Weihnachtsmärkten erwarten die Besucher Kunsthandwerk mit Ideen aus Filz, Holz oder Heu, die schon in der Bahn ausgestellt sind, dazu gibt es zahlreiche Stände, an denen Glühwein und selbst gebackene Lebkuchen angeboten werden, oder wer etwas deftigeres mag, probiert heiße Suppe und Apfelpunsch. Die Märkte sind in Oberbozen und in Klobenstein.

Auf Entdeckungstour in Bozen

Bozen ist das ganze Jahr über eine interessante Stadt, die viel zu bieten hat. Gerade kulturell ist für jeden etwas dabei. Ob nun Geschichte, Theater oder Konzerte.. jeder findet hier ein breites Angebot. Im Hotel Werth in Bozen findet man für seine Entdeckungstour durch die historische Stadt die perfekte Unterkunft. Museenliebhaber finden in der Stadt das Südtiroler Archäologiemuseum, das Naturmuseum, im Museion kann man zeitgenössische und moderne Kunst bewundern, und das Messner Mountain Museum verführt in die Welt der Berge. Im Konzerthaus lauscht man klassischen Konzerten und zu den Bozener Filmtagen dreht sich alles rund ums Kino. Doch lieber historische Schauplätze besuchen? Kein Problem, auch davon gibt es reichlich. Die Talferbrücke, das Rathaus, das Batzenhäusl, Schloss Runkelstein oder die Ruine Weineck, die Bindergasse und der Neptunbrunnen und vieles mehr. Nicht zu vergessen sind die Sakralbauten wie der Dom, die Domenikanerkirche oder das Kapuzinerkloster. Bozen ist eine vielseitige Stadt.

Eine grüne Weinsafari

Eine Safari ist immer spannend und man muss dafür nicht unbedingt nach Afrika fliegen. Es reicht auch Südtirol. Dort gibt es Safaris für Gourmets: die Weinsafari. Dabei geht es entlang der Weinstraße Südtirols. Man besucht Kellereien und Weingüter, verköstigt Sekt und Wein, hat eine spezielle Führung durch die Weinberge mit Erklärungen der Reben, es wird in einem ausgewählten Restaurant zu Mittag gegessen. Selbstverständlich mit einem Gläschen Wein dazu. Als Abschluss geht es dann in die Landeshauptstadt Bozen zu einer Altstadtbesichtigung. Die Weinsafari wird jeden Donnerstag angeboten. Die Safari ist ganztägig und kostet 95 €, alles inklusive. Info und Anmeldung bei der Südtiroler Weinstraße oder per e-mail über info@suedtiroler-weinstrasse.it Achtung: bis Dienstag vor der Safari anmelden!

Das Museion in Bozen

Bozen ist bekannt für wunderbare Architektur aus vergangener Jahrhunderte. Aber auch die Moderne hat so einiges überraschendes zu bieten. Zum Beispiel das Museion. Es ist ein bemerkenswerter Bau aus Glas und Metall, der hell neben alten Gemäuern steht. Das Gebäude steht seit 2008 hier und beherbergt das Museum der Gegenwartskunst. Schon von weitem kann man es entdecken, denn die Aluminium-Außenhaut lässt es leuchten. Das Museum befindet sich an der Grenze zwischen dem alten Bozen und dem neuen aus den 1930er Jahren. Die hier zu besichtigen Sammlungen greifen das Thema der Dreisprachigkeit des Landes auf. Kunst und Sprache gehen hier eine enge Beziehung ein. Workshops, Veranstaltungen, Projektionen und mehr werden von dem Museum ganzjährig organisiert.

Das Genussfestival in Bozen

Bozen im Rausch des Genusses! Vom 24. bis 26. Mai geht es in Bozen nur um genüssliche Momente. Dazu gibt es ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Programm. Highlight ist die Weinverkostigung im Merkantilmuseum, im Parkhotel und die Weinparty im Parkhotel Laurin. Nicht weniger spektakulär sind aber die Kochshows auf dem Waltherplatz mit den sieben Sterneköchen Südtirols. Und damit alles besonders gut rutscht gibt es dazu Jazz und Pop und alles was dazwischen liegt. Kurse und Seminare stehen für alle Interessierten zur Verfügung. Zu den Kochkursen auf dem Walthersplatz und mit den Sterneköchen muss man sich jedoch anmelden, am besten über www.genussfestival.it . Auf der Seite bekommt man auch einen ersten Eindruck der vielen Leckereien, die auf dem Festival geboten werden.

„In vino veritas“ sagten schon die alten Götter. Und so entfernt ist diese Weisheit auch nicht von der Realität. Wein macht gesprächig und sollte in keiner gesellschaftlichen Runde fehlen. Südtirol ist für seine Weine weltbekannt. Genauso wie die Südtiroler Weinstraße. Und damit auch das Festival der Südtiroler Weinstraßenwochen. Vom 11. Mai bis zum 8. Juni zeigen die 15 Weinbaugemeinden entlang der Weinstraße, was für gute Weine sie produzieren. Dazu bieten sie Weinseminare, Sektfrühstück, Verköstigungen, Weintreffs rund um den Gewürztraminer, Blauburgunder, Vernatsch und mehr, Vorträge, kulinarische Spezialitäten, Führungen und vieles mehr. Gut 40 Kellergenossenschaften nehmen an dem Festival teil. Höhepunkt ist die Nacht der Keller am letzten Tag. Für ausführliche Infos kann man sich an den Verein Südtiroler Weinstraße in Frangart/Eppan wenden.

Bunte Blumen kündigen den Frühling an. Und mit Ostern wurde dieser auch eingeläutet. Pünktlich nach dem Osterfest wird in Bozen der Bozner Blumenmarkt organisiert. Der traditionelle Markt ist der Auftakt zu der wärmeren Jahreszeit, in der alles zu blühen anfängt und man endlich wieder die meiste Zeit an der frischen Luft verbringen kann. Der Waltherplatz in Bozens Altstadt verwandelt sich für die drei Tage vom 30. April bis 1. Mai, in ein einziges Meer aus Farben und Düften. Wer Fragen hat und ein paar Tipps braucht, findet fachkundigen Rat bei den ausstellenden Gärtnern aus Südtirol. Dazu gibt es ein musikalischen Rahmenprogramm, dass so richtig auf den Frühling einstimmt.

Tellaner Spargelzeit

Terlan, Vipian und Siebeneich bilden das so genannte Spargeldreieck. Die Orte liegen im Etschtal und bieten genau den richtigen Boden für den Spargel, der hier seit 200 Jahren angebaut wird. Der Spargel wird auch als Königsgemüse bezeichnet. Und jedes Jahr freuen wir uns auf die Spargelzeit im Frühjahr. Mit dem Gemüse kann man unzählige Menüs kreieren. In Terlan beginnt die Spargelzeit am 1. April und endet am 31. Mai. Dann wird der Spargel bis zu viermal am Tag gestochen. Er geht dann frisch und direkt auf die Märkte und in die Restaurants. Und diese zaubern herrliche Gerichte, die leicht und verführerisch gleichzeitig sind. Dazu gibt es den Terlaner Sauvignon, der sich perfekt mit dem Spargel vereint.

BOClassic in Bozen

Es ist mal wieder soweit: alle Jahre wieder ist Silvester und in Bozen wird der BOClassic organisiert. Es ist der internationale Silvesterlauf, der jedes Jahr wieder hunderte von Läufern aus aller Welt anzieht. Das Leichtathletikfest der Extraklasse wird in der Innenstadt von Bozen ausgetragen. Die Rennstrecke ist 1.260 Meter lang, die aber von den Herren 8 mal und von den Damen 4 mal gelaufen werden muss. Auf dem Waltherplatz geht es los und hier endet das Rennen auch. Was viele nicht wissen: der BOClassic ist der bestbesetzte Silvesterlauf weltweit. Veranstalter ist der Läuferclub Bozen, bei dem man sich auch rechtzeitig anmelden muss. Auf dem BOClassic laufen Damen, Herren und Jugendliche. Außerdem gibt es das BOClassic Handbike. Nach den entsprechenden Läufen sind jeweils die Siegesehrungen.

Ice Gala in Bozen

Am 29. Dezember findet in Bozen die Ice Gala statt. Es werden zahlreiche Artisten erwartet, Einzelläufer sowie Paare, die ihr Können auf dem Eis zeigen. Ein unvergleichliches Erlebnis, hautnah diese großen Künstler auf der glatten Eisfläche zu erleben. Veranstaltet wird dieser Event von der Calma GmbH. Die weltbesten Eiskunstläufer und -läuferinnen sowie Paare gleiten mit Eleganz und Elan über die Eisfläche, zeigen Ästhetik, Technik und Grazie in einem. Zu den Künstlern gehören Carolina Kostner, Brian Joubert, Fumi Suguri, Adam Rippon, Peter Liebers, der 10-jährige Daniel Gassl und viele weitere. Die Gala beginnt um 20 Uhr in der Eiswelle. Tickets gibt es im Internet und über das Verkehrsamt Bozen sowie an der Abendkasse. Ein besonderes Erlebnis: Sitzplätze in der Ice Rink Box direkt an der Eisfläche.