Südtirol Blog

Weil es hier so schön ist

Heute möchte ich mal etwas über ein Thema schreiben, dass sehr viele Menschen angeht, aber viele nichts darüber wissen: einen allergiefreien Urlaub in Südtirol.

Da ich selber ein paar Allergien habe, ist ein unbeschwerter Urlaub für mich besonders wichtig. Meine ‚Probleme‘ sind Gluten und Laktose. Viele Menschen sind glutenunverträglich oder haben sogar die Zöliakie. Oder aber sind laktoseintolerant. Oftmals – auch das wissen viele nicht – laufen sie beide parallel, das heißt, ist man glutenunverträglich ist man es auch mit der Laktose.

Ich will auf beides hier nicht näher eingehen, denn das würde wahrlich ausarten. Aber was wichtig ist: was machen diese Menschen im Urlaub?

Bis vor kurzem war das ein großes Problem, überall. Aber in den letzten Jahren haben doch sehr viele Hotels, Pensionen, Restaurants etc. diesen ‚Trend‘ aufgenommen und bieten heute zumindest auch die Möglichkeit, glutenfrei zu essen.

In Südtirol ist man da aber noch viel weiter gegangen. In den meisten Hotels, Restaurants, Pensionen und diversen Unterkünften wird speziell auf diese Menschen eingegangen.

Dabei sind nicht nur essensbedingte Allergiker hier ‚gut aufgehoben‘. Wer unter Heuschnupfen jedes Jahr aufs neue leidet, findet hier die beste Möglichkeit, dem zu entgehen. Die Natur bietet frische Höhenluft und viel UV-Strahlung, was den Atemwegen zugute kommt. Besonders darauf spezialisiert haben sich da die Respiration Health Hotels, von denen es hier einige gibt. Der Klimastollen in Prettau sei hier ebenfalls erwähnt, denn er bietet Hilfe bei Atemproblemen.

Wer eher mit dem Essen zu kämpfen hat, findet eine große Auswahl an Unterkünften, die direkt auf Nahrungsunverträglichkeiten eingehen.

Biohotels achten sehr auf lokale und gesunde Zutaten, alle natürlich biologisch und umweltfreundlich angebaut. Auch die allergikerfreundlichen Bauernhöfe sind hier zu nennen.

Die Vitalpina Hotels sind ganz auf Natur eingestellt. Nur natürliche Materialien beim Bau des Hotels, sie haben sich auf alle möglichen ernährungsbedingten Allergien eingestellt und bereiten fast jedes Menü auch allergiefrei vor. Bewegunsgsangebote und alles ums Wohlbefinden findet man hier ebenfalls.

Interessant fand ich, dass zum Beispiel der Partschinser Wasserfall als Atemtherapie angesehen wird. Der Wassernebel reinigt die Atemwege.
Und bei der italienischen Zöliakievereinigung bekommt man eine ausführliche Liste über Unterkünfte, Restaurants und Bars, wo man dann unbeschwert genießen kann.

Am Herzen liegen mir auch die zahlreichen Naturbadeseen und Naturbadeteiche. Auch hier gibt es viele und sie alle haben zwei Dinge gemeinsam: sie sind vollkommen natürlich, also ganz ohne Chlor, und sie sind idyllisch. Wie das geht, dass sie sauber und gesund sind, obwohl vollkommen unbehandelt? Wasserpflanzen am Rande der Teiche und Seen sorgen für Reinigung und gesundes Wasser. Ich selber habe mich schon in so manchem Naturteich im Sommer abgekühlt. Zum Beispiel im Naturteich Toblach und im Gesundheitsbad Cascade in Sand in Taufers.

Zusammengefasst ist Südtirol gerade für Allergiker fast aller Art ein Paradies, unbeschwert ihren Urlaub zu verbringen. Ich habe viele Freunde, die es auch nur aus gesundheitlichen Gründen (vollkommen allergielos) sehr zu schätzen wissen. Und ich als ernährungsbedingter Allergiker sowieso!

Untergetaucht im Alpinpool Meransen arrow-right
Next post

arrow-left Rodeln an der Rodelstation Raschötz
Previous post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.